Jahreshauptversammlung „Schwelentrup aktiv“ vom 20.02.2015

Zur Jahreshauptversammlung 2015 begrüßte der erste Vorsitzende Frank Fiebig 20 Mitglieder, die der fristgerechten Einladung gefolgt waren. Anschließend erhob sich die Versammlung und gedachte der Verstorbenen. Als dritten Punkt verlas Schriftführer Siegfried Görke das Protokoll der JHV von 2014, was von den Anwesenden einstimmig genehmigt wurde. Des Weiteren gab Siegfried Görke in seinem Geschäftsbericht einen Überblick über die Aktivitäten im vergangenen Jahr. Viel Arbeit steckte in der Bewirtschaftung des Bürgerkellers, wie alle Jahre wurde im Frühjahr die Dorfreinigung durchgeführt und die 100 Ruhebänke gesäubert, sowie vom Bewuchs freigeschnitten. Im Herbst wurde der Verkehrsverein beim streichen der Musikmuschel unterstützt. Die Brücke an der alten Schule in den Park wurde komplett erneuert, das Material wurde von unserem Verein bezahlt. Im Juni und November fanden die Seniorenfeiern statt und die Infobriefe für alle Schwelentruper Haushalte erschienen. Am ersten Advent wurde der Weihnachtsbaum vor der Stallscheune aufgestellt und von über 60 Kindern geschmückt. Unsere Homepage „www.schwelenrtup-aktiv.de“ wurde überarbeitet und neu gestaltet.
Frank Fiebig hielt anschließend eine Rückschau auf den ersten Platz im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ auf Kreisebene, bei dem alle Schwelentruper Vereine sehr gut zusammen gearbeitet haben. Frank erklärte, dass sich alle Beteiligte in diesem Jahr gut auf den Wettbewerb auf Landesebene vorbereiten wollen, um auch dort eine gute Platzierung zu erreichen. Auf den Sonderpreis für die Führung des Bürgerkellers sind alle Beteiligten sehr stolz.
Hauptkassierer Wolfgang Förster gab einen genauen Kassenbericht über das Geschäftsjahr 2014 ab, bei dem der Kassenbestand zum Jahresabschluss gegenüber dem letzten Jahr erhöht werden konnte. Im letzten Jahr wurde eine Spende  für die Reparatur eines Kickers an das Stay Inn gezahlt. Dem Kassierer Wolfgang Förster wurde von den Kassenprüfern Axel Jungblut und Horst Wehrbein der Versammlung eine korrekte Buchführung bestätigt, so dass diese Wolfgang einstimmig Entlastung erteilte.
Vor den Wahlen des Vorstands lobten Rudi Dieckmeier und Willi Jungblut den alten Vorstand und dankten für die gute Arbeit in den letzten Jahren, die Entlastung des Vorstandes erfolgte einstimmig. Zur Neuwahl für die nächsten zwei Jahre stellten sich wieder Frank Fiebig als erster Vorsitzender, Uwe Tünker als Stellvertretender Vorsitzender, Wolfgang Förster als Hauptkassierer, Manfred König als Stellvertretender Kassierer und Siegfried Görke als Schriftführer. Alle wurden einstimmig wieder gewählt. Als Kassenprüfer wurden Axel Jungblut und Bernie Utke einstimmig gewählt.
Bei den abschließenden Wortmeldungen erwähnte Horst Beyer, dass die Mitarbeiter im Bürgerkeller insgesamt etwa 1600 Stunden ehrenamtlich bedient haben und alle eine gute Arbeit geleistet haben. Um den Bestand der Gaststätte zu sichern, bat er diese bei Familienfeiern besonders zu berücksichtigen. Gerd Kruse, der sich bei der Pflege des Parks besonders arrangiert, sprach die schlechten Wege im Park an und bat die Gemeinde um Abhilfe. Des Weiteren sollen am Kinderspielplatz noch drei Mülleimer aufgestellt werden, sowie im oberen Teil des Parks Nistkästen in die Bäume gehängt werden. Frank Fiebig sprach die weiteren geplanten Aktivitäten für 2015 an. Geplant sind die Dorfreinigung, das Osterfeuer, zwei Seniorennachmittage, das Weihnachtsbaum aufstellen, die Bänke an der Alten Dorfstraße mit neuen Brettern zu versehen und der Neubau der Brücke bei Kruse in den Park. In Zusammenarbeit mit dem Verkehrsverein und Tiere im Dorf soll die Musikmuschel einen zweiten Anstrich erhalten, sowie der Platz vor der Stallscheune besser gestaltet werden. Der Vorstand hofft auf Tatkräftige Unterstützung bei den Arbeiten und eine rege Beteiligung bei den Feierlichkeiten.

Veröffentlicht unter Allgemein