Arboretum aufgeräumt

In einem dreistündigen Arbeitseinsatz säuberten vier Mitglieder von Schwelentrup-aktiv den Park von „Totholz“. Die letzten Stürme haben viele Äste und Zweige abgebrochen und auf Rasenflächen, Wegen und den Mühlingsbach geweht. Wie auf der Jahreshauptversammlung angeregt, kam es zu diesem Arbeitseinsatz im Park. Mit Harken und Rechen wurden die Äste und Zweige zusammengekehrt. In vielen kleinen Haufen wurde das Holz gesammelt. Der Bach wurde von Blätter- und Holzbarrieren befreit und wieder „gangbar“ gemacht. Leider wurden auch einige unschöne Hundehaufen im Arboretum entdeckt. Es gibt leider immer noch Hundehalter, die keine Tüten dabeihaben oder es nicht begreifen.

Die Aktion fand vor Inkrafttreten der Kontaktsperre statt.

Lampen Walla, Utken Berni, Ostmanns Willi, Görken Siggi
Veröffentlicht unter Allgemein